Standorte: Lübeck (0451) 30 50 21 - 40 • Hamburg (040) 228 60 91 - 40 • Berlin (030) 549 06 88 - 40
Teaser

Einzelhandelsdetektiv IHK

Grundsätzliche Aufgaben des Einzelhandelsdetektiv:

  • Einsatz von Einzelhandelsdetektiven zwecks Feststellung von Ladendieben, der Verhinderung des Diebstahls sowie der Bearbeitung der Strafanzeigen
  • Übernahme von Revisionsaufgaben wie Personalkontrollen, Testkäufe, und Angestelltenschulungen
  • Beratung des Einzelhandels in Bezug auf die Minimierung von Inverturdifferenzen
  • Erstellung von unternehmensbezogenen Analysen zur Verhinderung von Diebstählen auf der Basis von Statistiken unter Berücksichtigung der Gegebenheiten des jeweiligen Verkaufsgeschäftes & Videoüberwachung


Inhalte der Ausbildung:
Fotolia_37549308_XS.jpg
Schulung der Fachthematik für Kaufhaus- und Einzelhandelsdetektive:

  • Berufsordnung für Detektive, Rechte des Detektivs
  • Allgemeine Dienstvorbereitung und Dienstdurchführung
  • offener und verdeckter Einsatz
  • untypische Verhaltensweisen des Kunden
  • Anfertigung der Strafanzeige
  • Zusammenarbeit mit der Polizei
  • Psychologische Aspekte der Tätigkeit des KHD (Kaufhausdetektiv)
  • Ausbildung an der Kamera und Videotechnik
  • Praxisbezogene lehrtheoretische Unterweisung
  • Praxisbezogene Ausbildung im Handelsgeschäft
  • Durchführung der Observationsmaßnahmen im Verkaufsraum mit und ohne Videotechnik
  • Täter erkennen, Kontrollen, Personalienfeststellung


Rechtsvorschriften und Verhaltensgrundlagen im Sicherheitsgewerbe:

  • Recht der Öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Gewerberecht, Datenschutz
  • Bürgerliches Recht
  • Straf- und Verfahrensrecht
  • Spezielle Unfallverhütungsvorschriften
  • Umgang mit Menschen in Gefahren- und Konfliktsituationen,
  • Deeskalationstechniken
  • Ausgewählte Aspekte der Sicherheitstechnik


Ausbildungszeit: 7 Wochen

Termine:
Auf Anfrage

Voraussetzungen des Teilnehmers:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Deutsche Sprache in Wort und Schrift
  • keine Eintragungen im Führungszeugnis